Stiftung Sozialwerk St. Georg

Einrichtungen und Angebote suchen

Das TEACCH-Programm ist eines der erfolgreichsten Förderprogramme für Menschen mit Autismus weltweit. Es handelt sich dabei um ein staatenweites Förderprogramm in North Carolina/USA, das in den frühen 1970er Jahren maßgeblich von Dr. Eric Schopler ins Leben gerufen wurde. In Zentren, die jeweils für eine bestimmte Region North Carolinas Diagnostik, Beratung und Förderung anbieten, wird der auf Schoplers Forschungsergebnisse zurückgehende TEACCH-Ansatz verwirklicht. Der pädogogische Ansatz hat mittlerweile weltweit Anerkennung und Verbreitung gefunden.

Zielsetzung

Ausgangspunkt einer jeden Förderung ist das Verstehen der Autismus-Spektrum-Störung und der damit verbundenen grundsätzlich andersartigen Wahrnehmungsverarbeitung in ihrer jeweils individuellen Ausprägung. Grundlage des methodischen Vorgehens ist das sogenannte "structured teaching", das strukturierte Lernen: durch den individuellen Einsatz von Visualisierungen und Strukturierungshilfen wird die Umwelt für den Klienten überschaubarer und nachvollziehbarer gestaltet. Dies geschieht in den Bereichen Raum, Zeit und Aktivitäten.

Bei der Förderung steht die Individualität besonders im Vordergrund. Jeder Mensch ist anders und auch jeder Klient hat seine besonderen Fähigkeiten und damit Möglichkeiten, mit diesen die Herausforderung im Alltag, Schule oder Beruf auszugleichen. Jede Förderung wird daher ganz individuell auf die einzelne Person abgestimmt.

Da das TEACCH-Programm nur optimal unterstützen kann, wenn es in allen Lebensbereichen integriert ist, hat besonders bei Kindern die Zusammenarbeit mit den Eltern und weiteren am Betreuungsprozess beteiligten Personen einen hohen Stellenwert.

Die Förderung findet auf der Grundlage des sogenannten Zwei-Wege-Ansatzes statt: Zum einen stehen immer die Stärken und Interessen der Klienten im Focus. Diese sollen in allen Bereichen erweitert und genutzt werden, auch um Schwächen zu kompensieren. Zum anderen ist eine Anpassung der Umwelt gemäß an die Bedürfnisse des Klienten notwendig, um sich in allen Lebensbereichen sicher zurechtzufinden. Allgemeines Ziel der Förderung ist immer die Maximierung der individuellen Selbstständigkeit sowie der Lebensqualität.

bethel logo
sozialwerk logo

Internationale Fachtagung

22.-23.05.2019

Autismus und Beziehungen - Unterschiedliche Perspektiven

Autism and Relationships - Different Perspectives

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.